Artikelformat

FILMFEST Dresden #FFDD16

Hinterlasse eine Antwort

Dresden kann international, auch wenn man das bei den letzten Meldungen nicht denken mag. Dresden kann aber auch Filmfest. Genauer gesagt schon das 28. FILMFEST Dresden. Das internationale Festival für Kurzfilme eröffnete gestern die Festivalwoche. Ich hatte die Möglichkeit, bei der Eröffnung dabei zu sein und habe meine Eindrücke in eine Snapchat Story gepackt.

Wie das so ist bei den neuen Medien, passieren in der Eile auch mal kleine Fehlerchen. Bei Frau Kultisch handelt es sich eigentlich um Frau Kleppsch, zweite stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Dresden. Die Autokorrektur kannte sie bisher nicht, dass hat sich hiermit geändert. Auch beim Feedback der Besucher ist noch eine kleine Anmerkung notwendig. Der nette junge Herr der als zweites seine Eindrück kurz zusammenfasste, gehörte ebenfalls zur Jugendjury. Ändert an der Bildüberschrift nichts, wollte ich aber noch anmerken.

Was ich auch auf keinen Fall vorenthalten möchte, ist der Trailer. In der Story waren die beiden Filmemacher, das Vater-Sohn-Duo Paul und Menno de Nooijer und der Trailer kurz zu sehen. Hier könnt ihr den Trailer nochmal in voller Länge genießen.

Das FILMFEST Dresden ist noch bis Sonntag, an 12 verschiedenen Orten in Dresden und rund 300 Kurzfilme zu erleben. Neben den zahlreichen Vorstellungen gibt es auch eine vielzahl an Workshops und ein Tweetup zum Freitag. Samstag ist dann auch die Preisverleihung und einzelnen Filmemacher dürfen sich dann über die insgesamt 66.000 Euro Preisgeld freuen.

 

P.S. Wer mir auf Snapchat folgen möchte, kann hier den Link nutzen.

Der Beitrag hat dir gefallen? Dann teil' diesen doch mit deinen Freunden.

Veröffentlicht von

Jahrgang 1988, Dipl-Wirt.-Inf. (FH), Startups, Webstuff, Humor, Design, Tech-Spielerein, Social Media Guy, Blogger, WordPress- und Google Fanboy, Mobile addicted

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.