Artikelformat

So isst Berlin

Hinterlasse eine Antwort

Stefanie von Soulcuisine hat vor kurzem eine Kickstarter-Kampagne gestartet, um ein Herzensprojekt zu finanzieren.

Zusammen mit einer Freundin hat sie sich auf die Reise durch die Gastroszene von Berlin begeben und hat verschiedene Köche nach ihren Geheimnissen befragt. Dabei entstand das Kiezkochbuch: „Aus Kiez und Küche: So isst Berlin“.

Ihr Ziel ist es 7.500 Euro einzunehmen, um das Layout und den Druck finanziell über die Bühne zu bekommen. Euch erwarten 30 Rezepte, Interviews mit Restaurantinhabern und Chefköchen sowie Berlin-Fotografien. Unterstützern winken schmackhafte Belohnungen, wie eine Einladung zur Releaseparty, das druckfrische Kochbuch oder auch ein 3-Gang-Menü im Jungbluth.

Für Hobbyköche und Berlin-Fans sicher ein Muss im Bücherregal.

Disclaimer: Stefanie hat mich für Let’s talk about Startups mit Kontakten unterstützt. Als Dank und aus Respekt vor ihrer Motivation berichte ich über ihre Kampagne und drücke beide Daumen. 

 

Der Beitrag hat dir gefallen? Dann teil' diesen doch mit deinen Freunden.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.