Dresden bietet nicht nur hervorragende Bands, sondern auch Menschen mit Erfindergeist. So zum Beispiel auch Alexander und Hermann. Die Beiden haben sich im Studium in Dresden kennengelernt und machen gelegentlich gemeinsame Ausflüge. Bei einer dieser Touren kam ihnen, aus der Not, die Idee für einen portablen Grill. Das war der Tag als der A4Grill ins Leben gerufen wurde.

A4Grill – Crowdfunding

Damit aus der Idee Wirklichkeit werden kann, brauchen die beiden Erfinder finanzielle Hilfe. Dafür wurde eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext gestartet und diese läuft noch 20 Tage. Das Fundingziel sind 40.000 Euro. Klingt viel, hilft aber auch bei der Weiterentwicklung und Zertifizierung des Grills sowie beim Aufbau des Vertriebs.

Wenn ihr mehr über den A4Grill erfahren möchtet oder die beiden mit einem Obolus unterstützen wollt, dann schaut am besten auf der Startnext-Seite vorbei: https://www.startnext.com/a4grill

Veröffentlicht von Chris Kloss

Jahrgang 1988, Dipl-Wirt.-Inf. (FH), Startups, Webstuff, Humor, Design, Tech-Spielerein, Social Media Guy, Blogger, WordPress- und Google Fanboy, Mobile addicted

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.