Brillianter Marketingstreich, der ein bisschen an das Trojaner Shirt von exit erinnert. Die Agentur hinter dieser Idee darf sich auf die Schulter klopfen.

Was ist passiert?

DHL hat Pakete vorbereitet die mit bedruckter Thermofolie beklebt wurden. Im kühlen Zustand, in dem diese von der Konkurrenz entgegen genommen wurden, waren die Pakete pechschwarz und sahen eher aus wie aus dem Erotikversand bestellt. Nach dem die Pakete aber in die Transporter geladen und durch die Stadt gekutscht wurden, wärmten sie sich auf und änderten ihre Farbe. Von pechschwarz zum bekannten DHL-Gelb. Zu dieser auffälligen Farbe gesellte sich der unübersehbare Schriftzug „DHL is Faster“. Doch das ist nicht genug für DHL. Die Zieladressen hatten es in sich. Die Konkurrenz musste also mit dem trojanischen Paket durch Fussgänger Zonen wandern, auf der Suche nach dem Ziel. Amüsierte Blicke gab es gratis dazu. Und die Werbung für den gelben Paketlieferanten war perfekt.

Sehr gute Idee oder was sagt ihr dazu?

via Langweiledich.net

Veröffentlicht von Chris Kloss

schreibt seit vielen Jahren ins Internet. Mag guten Kaffee und Gespräche. Hilft gern wo er kann.