GEZ-Geldeintreiber

Voller Wut und Hass schreibe ich nun diesen Blogeintrag. Nach einem stressigen Schultag sollte man schon aufpassen, wenn man seinen Briefkasten öffnet. Ja ich habe den GEZ-Befreiungsantrag vergessen loszuschicken. Na und? Diese Befreiung steht mir zu und ich nehme mir das Recht dazu raus diese popeligen Bürostuhlfurzer etwas darauf warten zu lassen. Schließlich habe ich den lieben langen Tag nicht nur GEZ-Ermahnungsbriefe mit Anmeldeformularen an arme Schüler zu verschicken. Da gibt’s noch ein paar wenige Tätigkeiten mehr, die meinen Alttag bestimmen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht auf Musikantenstadelsender stehe. Ich gehöre durchaus zu der Rubrik die sich Privatsenderverblödungstv zu Gemüte führt und dazu steht. Also müssen sich diese Menschis (wir wollen sie nicht gleich Menschen nennen) mit Tastaturabdruck im Gesicht, vom vielen „ich habe nichts zu tun“-Geschlafe, damit abfinden, dass sie erst jetzt meinen Befreiungsantrag mit höflichstem Anschreiben und unausgefülltem GEZ-Anmeldeformular zugeschickt bekommen!!!

Eine Antwort auf &‌#8222;GEZ-Geldeintreiber&‌#8220;

Kommentare sind geschlossen.