myspace private sessions – tusq

bis heute mittag war mir die sympathische indie-rock band aus hamburg noch kein begriff. doch dank der neuen myspace webserie wurde ich hellhörig. in der 6 minutigen „private sessions„- folge stellen sich die 4 musiker vor und plaudern etwas aus dem nähkästchen. was mich irritiert, obwohl die band in mein „beuteschema“ fällt, war sie mir, wie gesagt, bisher unbekannt. aber das ist ja nun geschichte.

p.s. wenn ihr das video nicht sehen könnt, liegt das leider an eurem adblocker.

Veröffentlicht von Chris Kloss

schreibt seit vielen Jahren ins Internet. Mag guten Kaffee und Gespräche. Hilft gern wo er kann.