Meine Klöße

Kannibal Klöße

Ich habe wirklich versucht mich zurückzuhalten, doch nun bricht es einfach aus mir heraus…ja ich liebe diese, mir von einer freundin empfohlene seite. Ich sitze tatsache da und kicher hysterisch vor mich hin beim anblick dieser drolligen sich gegenseiteig verputzenden runden klöße. hüstel…ganz abgesehen davon, dass chris mit nachnamen kloß heißt -> ja ich weiß, das „o“ in deinem namen wird kurz gesprochen.

via meine klöße

Polynome Gleichung, anyone?

wieder ist ein tag geschafft. wieder bin ich was das thema mathe angeht aufs schlimmste verwirrt. ich weiß nicht ob es an mir, dem thema oder einfach an dem herrn der es vermitteln soll liegt. aber ich begreif es nicht. ich kenne andere mathematische themen die mich mit spannung füllen aber dieses thema ist so langweilig wie einem eis-schwan beim schmiltzen zu zuschauen. es geht nicht nur mir so. ergo muss es doch am lehrer liegen. er scheint ja so ganz nett zu sein. und relativ hilfsbereit was das nochmalige erklären einzelner aufgaben angeht. aber anscheinend lebt er nur für die mathematik. er steht vor der klasse und lächelt so sein mathelehrer-lächeln und teilt uns mit das ist doch ganz einfach. JA VIELLEICHT FÜR DICH DU ARSCHLOCH.nach so einer aussage sinkt die motivation der klasse. denn wenn man das dreimal pro stunde hört denk man sich doch „sag ma bin ich dumm“. ich zitiere einen klassenkameraden: „wir werden untergehen, riegeros untergehen“. hellyeah. ich denke er hat recht.

ma rumbloggen

so hieß es und schon steckt man da in so einer Sache, für die man sich ursprünglich gar nicht bereit erklären wollte, von wegen: wer soll sich denn in irgendeiner form dafür interessieren, was ich zu sagen/schreiben habe…irgendwie ist es schon mit vielen dingen im leben so.

bsp.: die verwandtschaft ruft zur feier. ja, zu genau diesen schnöden fressveranstaltungen, bei denen sich ca. ein viertel bis evtl. sogar die hälfte der familie nicht länger als 2 stunden am stück ertragen kann ohne leise kritik zu äußern. also genau diese lebensstundenraubenden zusammenkünfte, die man eigentlich nicht mit der eigenen anwesenheit bereichern wollte und doch sitzt man wieder mit dabei und man weiß schon im vornherein, wie es enden wird. So habe ich mich auch zum mitbloggen verführen lassen und ich find es irgendwie nicht schlecht (hat was, mal so abzutippen was grad an gehirnkraut rumwuchert).

Das bringt mich aber auch irgendwie auf die frage, warum man immer diese zusagen zu dingen, die man bequemlicherweise auch lassen könnte, gibt?

now, ladies and gentlemen, im proud that you let me introduce to you..

die beiden menschen die sich hier ebenso, vielleicht auch etwas weniger, austoben werden als meine wenigkeit.

also erstmal ladys first.

die dame die unter anderem auch noch in meinem kopf tagtäglich rumtobt. Annegret aka. murmlplane. sie wird, so wie sie selber meint, für die geschichten verantwortlich sein.

desweiteren wird sich ein gewisser KarlPrall hier austoben. hinter diesem wohl gewählten namen steckt ein langjähriger und viel geschätzter freund von mir der unter anderem auf den namen stefan hört.

in nächster zeit wird wohl der ein oder andere artikel von ihnen erscheinen

so und soweiter

nach einem langen hin und her hab ich mich endlich dazu entschieden bei der ganzen Blog-Geschichte mit zu mischen. denn auch ich verspüre ab und an den drang mein senf dazu zugeben. meine werten leser sind dazu genötigt eingeladen sich dies anzuschauen. Aber ich bin nicht alleine der hier jammert, schimpft, spinnt oder einfach nur vor sich hin philosophiert. es gibt auch noch die besten co-autoren die man sich vorstellen kann aber mehr dazu später.

aber vorher muss erst dieses wordpress gespenst gebändigt werden