Radiohead melden sich nach fünf Jahren Pause zurück. Angefangen hat alles mit dem langsamen Verschwinden ihrer Social Media und Webinhalte. Langsam kehrt alles zurück. Das erste Lebenszeichen machte ein Teaser auf dem Instagram Profil.

Danach folgte das komplette Video zu Burn the Witch, in Knetmännchen-Optik. Track und Video gefallen mir gut, umso ärgerlicher ist es, dass der YouTube-Gema-Blödsinn das Video in Deutschland nicht verfügbar macht.

Hier auf jeden Fall der Track auf Spotify. Wer das Video sehen möchte, was von Chris Hopewell produziert wurde, sollte einen Blick auf die offizielle Radiohead Webseite werfen.

Veröffentlicht von Chris Kloss

schreibt seit vielen Jahren ins Internet. Mag guten Kaffee und Gespräche. Hilft gern wo er kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.